Veranstaltung
Stadttheater Winterthur, Foto: Peter Niederhäuser
Stadttheater Winterthur, Foto: Peter Niederhäuser

Stadttheater Winterthur - der Vorhang fällt

Eine Ikone der Schweizer Postmoderne?

An seiner Einweihung 1979 lobte man das Winterthurer Stadttheater als Wahrzeichen und Denkmal von Bürgerstolz. Die industrielle Tradition Winterthurs lebt im Bauwerk des Zürcher Architekten Frank Krayenbühl mit seiner Stahlskelettkonstruktion auf eigenwillige Art weiter. Unter dem abgestuften Dachpanzer aus Bleiplatten verbirgt sich ein landschaftlicher Innenraum, der durch kräftige Farben akzentuiert ist.
Abbrechen oder sanieren? – Diese vor einigen Jahren heiss diskutierte Frage ist mittlerweile beantwortet: Das Sanierungsprojekt steht kurz vor der Ausführung. Ein Rundgang stellt das ungewöhnliche Bauwerk vor, während Experten Einblick in die geplanten Instandsetzungsarbeiten geben.

 

Datum Mittwoch, 14. September 2022, 17.30 – ca. 19.30 Uhr
Treffpunkt Eingang Stadttheater Winterthur, Theaterstrasse 6  
ReferentInnen Christian Inderbitzin und Ramin Mosayebi, EMI Architekten
  Bettina Durrer, Stadttheater Winterthur
Maria-José Blass, Amt für Städtebau
Leitung Peter Niederhäuser, Heimatschutz Stadt Winterthur
Kosten  CHF 25.- / CHF 30.- (Nichtmitglieder)
  Max. 25 Personen

ausgebucht - wenn es Restplätze gibt, werde diese in der Woche vor der Führung hier aufgeschaltet zur Anmeldung.